Archiv der Kategorie: Netzwerk

Netzwerk, wie LAN, WLAN. Router, Switch oder Hubs.

Probleme mit WLAN unter Yosemite

Wer hat nicht diese Problem mit WLAN unter Yosemite?

Fast niemand! Ich will Ihnen hiermit eine Lösung mit einem WLAN-USB-Adapter von einem Drittanbieter zeigen. Auch bei dieser Lösung gibt es Schönheitsfehler. Die Funktionalitäten von AirDrop, Continuity und HandsOff gehen verloren und man hat einen USB-Stick an der Seite hängen, der einen USB-Port belegt, der vielleicht für andere Geräte wichtig sein könnte.

Ich habe den EW-7711MC Wi-Fi USB Adapter von Edimax gewählt. Er ist zwischen 15 und 20€ online erhältlich und bietet Kompatibilität für Router nach dem Standard IEEE-802.11ac mit maximal 450 Mbit/s auf dem 5 GHz-Band.

Der erste Schritt ist den USB-Stick einzustecken. Benutzer mit Erfahrung werden jetzt erst einmal stutzig. Oft und vor allem bei Windows muß erst die Software installiert werden. Man wird am Ende der Installation aufgefordert das USB-Gerät einzustecken und dann gegebenenfalls einzuschalten. Nur hier nicht! Erst Einstecken!

MacBook Pro mit Edimax WLAN-Stick
MacBook Pro mit Edimax WLAN-Stick

Der zweite Schritt ist die beiliegende Gebrauchsanweisung zu verbrennen, da sie nicht für Yosemite taugt und dann die aktuelle Software für den EW-7711MAC WLAN-Stick herunterzuladen. Hier ist der Link.

Doppelklicken Sie die heruntergeladene Datei und sie wird ausgepackt. Der ausgepackte Ordner enthält die DMG-Installation. Auch diese Datei doppelklicken sie. Jetzt erscheint ein Fenster mit 2 Dateien. Eine zum Installieren und eine zum Deinstallieren.

Kontext-Klicken Sie auf die Datei. Das kann durch doppeltippen oder CTRL + Klicken geschehen, je nachdem wie ihr Mac OS X eingestellt ist, und wählen Sie aus dem Menu „Öffnen“.

Dialog zum Installieren
Installationsdateien auspacken, um die Installation zu starten

Das Linksklicken an dieser Stelle würde mit einer Warnung bzw. Fehler beantwortet und kann aus Sicherheitsgründen nicht verwendet werden.

Warnung vor einer Datei aus dem Internet
Warnung vor einer Datei aus dem Internet

Der nächtse Schritt besteht darin einfach zu bestätigen, was sie gefragt werden und abschließend den Neustart durchzuführen. Nach dem Neustart erscheint das Edimax-Symbol (Launch-Agent) am oberen Bildschirmrand in der Menüleiste und das zugehörige Programm „Wireless Utility“ wird geöffnet.

Edimax WLAN-Stick aktivieren und WLAN einschalten
Edimax WLAN-Stick aktivieren und WLAN einschalten

Erstellen Sie ein neues WLAN-Profil und aktivieren Sie WLAN über das Edimax-Symbol im Menu am oberen Bildschirmrand. Zum Schluß können Sie das WLAN vom eingebauten Gerät abschalten.

Nun sollte der kabellose Internetzugang wieder funktionieren.

 

Adobe Flash nicht alles erlauben

Flash Player deinstalieren

Die radikalste Methode ist natürlich den Adobe Flash Player zu deinstallieren. Dazu rufen Sie den Finder auf, wählen die Programme und dann die Dienstprogramme aus.

Adobe Flash Install Manager
Programme, Dienstprogramme: Flash

Klicken Sie den Adobe Flash Player Install Manager an und bei dem folgenden Dialogfenster auf die Schaltfläche „Deinstallieren“ und sie sind Flash los. Das ist die radikalste Methode und nicht jeder will das.

Dialog zum Deinstallieren des Adobe Flash Players unter Mac OS X
Dialog zum Deinstallieren des Adobe Flash Players unter Mac OS X

Flash Player die Zähne ziehen

Der Adode Flash Player sollte generell nicht die Erlaubnis bekommen, immer alles abzuspielen. Dazu gibt es die Möglichkeit den Flash Player als Add-On im Safari, Firefox oder Google Chrome nur zu starten, wenn sie das möchten.

Flash Player im Safari-Browser einstellen

Klicken Sie auf das Menu „Safari“ und dann auf den Menueintrag „Einstellungen..“

Safari-Einstellungen
Menu Safari mit dem Menueintrag Einstellungen

Es öffnet sich ein Dialogfenster mit den Einstellungen von Safari. Dort wählen Sie die Gruppe „Sicherheit“ aus. In der letzten Zeile stehen die Einstellungen der Internet Plug-Ins, zu denen auch der Adobe Flash Player gehört.

Safari-Einstellungen Sicherheit, Plug-Ins
Safari-Einstellung, Sicherheit, um die Plug-Ins zu verwalten

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Website-Einstellungen“ um zu den entsprechende Plug-Ins zu gelangen.

Plug-In: Flash auf Fragen stellen
Adobe Flash Player auf „Fragen“ stellen

Dort kann man Flash einstellen. Ich empfehle jedem diese Einstellung auf „Fragen“ zu stellen.

Wie sieht das Ergebnis mit Flash aus?

Wenn man jetzt eine Internet-Seite aufruft, wie z.B.: t-online.de, die immer mit Werbung gefüllt ist, wird die Werbung mit Flash nicht geladen. Es steht nur noch eine Schaltfläche mit „Flash wurde für diese Seite blockiert ->“ zur Verfügung.

Adobe Flash blockieren
Adobe Flash Player wurde auf dieser Internetseite blockiert

Jetzt kann man selbst entscheiden, ob man den Inhalt laden möchte oder auch nicht.

Adobe Flash im Firefox abschalten

Im Firefox-Browser kann diese Nachfrage-Einstellung auch gemacht werden. Nur sollte man wissen, dass dort die Plug-Ins Add-Ons heißen und der Adobe Flash Player Shockwave Flash heißt.

Yosemite und iOS 8.1 Continuity

Das neue Zusammenspiel von iOS 8.1-Geräten und OS X 10.10, continuity genannt, kann schon einmal nicht funktionieren.

Dieses Zusammenspiel wird von Apple continuity genannt.

Hier ein Link:
http://www.apple.com/osx/continuity/

Für das Telefonieren mit einem Laptop oder einem Standgerät über WLAN über das iPhone ist es nötig, dass sowohl das iPhone als auch das Gerät mit OS X 10.10 Yosemite sich im gleichen WLAN befinden.

Nur Vorsicht! Zu Hause im WLAN heißt nicht automatisch im gleichen WLAN. Einige WLAN-Router haben eine sogenannte WLAN-Isolierung oder auch einen Gästezugang. Damit funktioniert es nicht unbedingt. Die WLAN-Isolierung kann man abschalten, aber dann haben alle WLAN-Geräte die Möglichkeit auf andere Geräte im Netz zuzugreifen.
Der zweite große Stolperstein sind die verschiedenen WLAN-Netze 2,4 GHz und 5 GHz, an die man sich getrennt anmelden kann.
Fritzbox, Speedport oder Apples TimeCapsule sind solche Geräte.
Diese Geräte bieten das getrennte Anmelden an 2,4 GHz, 5 GHz und oder Gästenetzwerk.
Bei der Fritzbox kann das so aussehen:

Fritzbox WLAN-Einstellungen
FritzBox 7390 WLAN-Einstellungen

Richtig verzwickt kann es werden, wenn beide Netzwerke, sowohl das 2,4 GHz als auch das 5 GHz-WLAN den gleichen Namen haben. Es ist auf einem Mac nicht zu erkennen, welches WLAN-Netz benutzt wird. Mein Tipp ist den Netzwerken eine 2 für das 2,4 GHz und eine 5 für das 5 GHz-Netzwerk an den Namen, dem SSID, anzufügen. So kann man mögliche Probleme mit continuity leichter erkennen.

Auch ein WLAN-Gastzugang kann für continuity zu einem Problem werden, wenn die WLAN-Isolierung eingeschaltet ist. Die Einstellung: „Die mit dem Gastzugang verbundenen Geräte dürfen untereinander kommunizieren“ sollte eingeschaltet sein. Die Einstellung: „Internetanwendungen beschränken: Nur Surfen und Mailen erlaubt“ sollte abgeschaltet werden. Nur dann kann man auch gleich den Gastzugang abschalten und den normalen WLAN-Zugang nutzen.

Gastzugang
Fritzbox Gastzugang

Also drauf achten, dass man im gleichen Netz zu Hause ist und dann ist continuity echt cool. Mittlerweile telefoniere ich öfters mit dem MacBook Pro und lasse mein iPhone an der Ladestation hängen oder in der Jacke liegen.