Schlagwort-Archive: Agent

MacOS mit der Shift-Taste nackt laden

… und plötzlich lädt MacOS X nicht mehr. Ursache kann ein fehlerhafter Treiber, ein „nettes kleines“ Tool oder ein nicht kompatibles Programm sein.

Shift-Taste
Shift-Taste

Apple lässt sich nur knapp über diese Taste aus:
http://support.apple.com/de-de/HT1343

Die Starttasten, wie Shift, bei einem Mac-Gerät

http://support.apple.com/de-de/HT1533

Umschalttaste (Shift)

Drücken Sie die Umschalttaste (Shift), halten Sie sie fest und schalten dann das Gerät ein. Dise Aktion bewirkt ein Starten ohne Tools und Erweiterung, die zu einem fehlerhaften Verhalten führen können.

Wo ist die Shift-Taste?

Die Shift-Taste befindet sich 2x auf der Tastatur.

Wie sind eure Erfahrungen?

Todesmurmel, was nun?

Der Warte-Cursor oder Beschäftigungscursor in Form eines sich drehenden Balles, der anzeigt, dass das MacOS X auf dem Apple-Gerät beschäftigt ist, wird auch ironischerweise als Todesmurmel, Beachball oder SAT1-Ball bezeichnet.

Ist alles in Ordnung dann verschwindet dieser Warte-Cursor nach wenigen Sekunden wieder. Was aber, wenn nicht?

Lässt sich das Apfelmenu in der oberen linken Ecke erreichen? Wenn ja, dann kann man versuchen Programme, die das System blockieren mit dem Menupunkt „Sofort beenden..“ zu entfernen. Das ist keine schöne Sache, da durchaus Daten kaputt oder verloren gehen können, aber als Notgriff durchaus praktikabel. Wenn sich das Apfelmenu nicht mehr erreichen lässt, dann sollten sie die Tastenkombination ALT-CMD-ESC versuchen. Das funktioniert auch nicht? Dann bei sichtbaren Dock die Tasten CTRL,  ALT und CMD gedrückt halten und den Menupunkt „Sofort beenden“ auswählen.

Apple äußert sich so dazu:
http://support.apple.com/kb/HT3411?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Manchmal kann die Ursache auch eine andere sein. Eine sterbende oder defekte Festplatte, defektes Volume oder ein blockierender Agent.
Ein Agent oder auch Dämon sind eigentlich kleine Programm, die nicht im Dock angezeigt werden. Sie werden oft in der Menuleiste am oberen Rand links neben der Spotlight-Suche bzw. der Uhr angezeigt. Die meisten Agenten, Dämonen oder einfach Prozesse sind erst einmal nicht sichtbar. Mit dem Programm Aktivitäts-anzeige, welches sich über Spotlight finden lässt, lassen sich alle Prozesse und alle Programme anzeigen und auch dort beenden. Für eine Diagnose des Todesfall-Problemes sehr hilfreich.

Viel Glück und Erfolg bei der Fehlerbehebung aus Köln